Fragen, mit denen man sich vor dem Kauf eines Fußspru­del­bades beschäf­tigen sollte

Mit einem Fußspru­delbad ist ein Massa­ge­gerät für die Füße gemeint. Jedoch gibt es verschiedene Geräte mit verschie­denen Funktionen. Das Standard hierbei ist ein Massa­ge­gerät, das die Stimu­lierung durch Wasser generiert wird. Das Sprudelbad durch Wasser­blasen ist also das meist­ge­fragte, da dies auch die größte Wirkung hinter­lässt. Denn durch die Tempe­ra­tur­re­gelung des Wassers, also vor allem durch die Wärme­leitung des Wassers, werden Blutgefäße ausge­weitet und die Musku­latur lässt sich entspannen. Vor allem bei regel­mä­ßiger Anwendung wird das Immun­system, das Nerven­system und der Kreislauf positiv beein­flusst und gestärkt.

(mehr …)

Check­liste Diabetiker

  1. Ein Fußbad sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, ansonsten entsteht eine weiche und schru­me­pelige Haut.
  2. Auf keinen Fall Hornhaut­hobel verwenden. DIe Gefahr mit der gewölbten Klinge zu tief in die GHaut zu ritzen ist sehr hoch.